"Todesursache Flucht" - Autorenlesung mit Anja Tuckermann

Menschenrechte sind nicht verhandelbar. Schutzbedürftige Menschen müssen geschützt werden, das Sterben muss aufhören. Die Berliner Autorin Anja Tuckermann ist in Weimar keine Unbekannte. Das Buch "Todesursache: Flucht" umfasst eine Liste von über 35.000 auf der Flucht nach oder in Europa Gestorbenen seit 1993. Darin sind nur die belegten Fälle verzeichnet, die meisten ohne Namen. Die Herausgeberinnen Anja Tuckermann und Kristina Milz haben einige Namen recherchiert und über einige der Toten Porträts geschrieben und Fotos der Menschen, die sie waren, abgedruckt. 18 Journalisten, Wissenschaftler, Künstler und  Jugendliche haben Gastbeiträge über ihre Erfahrungen, die notwendige Seenotrettung, Fluchtgründe und das Gedenken geschrieben. Anja Tuckermann liest einige Porträts vor, erzählt von der Idee zum Buch und warum es in Deutschland kostenlos verteilt wurde. Die Aktionsgemeinschaft Faire Welt e.V. Weimar hat die Kampagne am 10. Dezember 2018 zum internationalen Tag der Menschenrechte unterstützt und das Buch "Todesursache Flucht" im Weltladen angeboten.

 

Veranstalter ist die Aktionsgemeinschaft Faire Welt e.V. und die Rosa-Luxemburg-Stiftung. Unterstützer sind:  attac Weimar, Patenschaftsbüro Weimar.

Zurück