Aktuelle Ausstellung: Weimarer Kinderbibel

 

Das Buch der Bücher - aus der Sicht von Kindern. Das ist die Idee der Weimarer Kinderbibel. Die uralten Geschichten werden erzählt und gestaltet von Schülerinnen und Schülern aus Weimarer Schulen.

 

Das Projekt startete mit Beginn des Schuljahres 2011/12 und lief als Pilotprojekt die gesamte Reformationsdekade bis 2017. Mehrere Aspekte kommen dabei zusammen. Die Schülerinnen und Schüler lernen Martin Luther kennen, als Mann, der die Bibel intensiv studiert hat und daraufhin eine Revolution in Gang brachte. Sie lernen Deutschland um 1500 kennen. Und sie lernen Menschen kennen, die bis heute dieses Buch der Bücher interessant finden und sich intensiv damit beschäftigen. Von ihnen hören die Kinder Geschichten der Bibel, schreiben sie in eigenen Worten auf und gestalten sie mit Unterstützung von Studierenden der Bauhaus-Universität. Am Ende steht ein Druckerzeugnis, das von Jahr zu Jahr wächst - die Weimarer Kinderbibel. Das Projekt bietet sich zur bundesweiten Nachahmung an.

 

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Dienstag - Freitag: 10-19 Uhr

Samstag: 10-13 Uhr

 

Projektleitung

Dr. Annette Seemann
Prof. Dr. Andrea Dreyer
Ulrike Greim
Dipl.-Ing. Sigrun Lüdde

 

Projektträgerin

Literarische Gesellschaft Thüringen e.V.
Geschäftsführerin: Dipl.-Ing. Sigrun Lüdde
Redaktion: Christina Onnasch, Sigrun Lüdde

E-Mail: literarische-gesellschaft@t-online.de

Zurück